Dossier 5

„Das Klima ist echt klasse“


Bei EY leben wir eine Feedbackkultur, die inspiriert. Sie gehört zu unserem Anspruch, gemeinsam mit anderen etwas zu bewegen und voranzubringen. Seit 100 Jahren.

Aufbruchstimmung, Dynamik und die Vision, im konstruktiven Austausch mit anderen gemeinsam etwas zu bewegen und voranzubringen: Diese Werte leiteten uns, als wir im Jahr 1919 unser erstes Büro in Stuttgart eröffneten. Heute, 100 Jahre später, sind diese Werte für uns so aktuell wie damals. Dies zeigt sich an der besonderen Feedback- und Förderkultur, mit der wir unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf ihrem Karriereweg unterstützen.


„Die Entwicklung unserer Kolleginnen und Kollegen ist das zentrale Anliegen unserer lebendigen Feedbackkultur“, sagt EY-Personalchef Oliver Simon, „weshalb wir sie mit kontinuierlichem Coaching on the Job und einer individuellen Aus- und Weiterbildung begleiten.“ Dabei geht es nicht nur um fachliches Know-how. Ebenso fördern wir gezielt ganzheitliches Denken, eine eigenständige Arbeitsweise und den Einsatz moderner Technologien und Tools.


In dieser Feedbackkultur spielen unsere „Counselors“ eine wichtige Rolle. „Jede Kollegin und jeder Kollege hat seine eigene Vertrauensperson, den Counselor, der sie auf ihren individuellen Entwicklungswegen unterstützt“, so Oliver Simon. „Der Counselor gibt seinen Counselees Rückmeldung zu ihren Leistungen, Stärken und Entwicklungsfeldern, sucht gemeinsam mit ihnen nach passenden Lösungen und entwickelt mit ihnen ganz individuelle Karrierewege, die die Counselees fachlich und persönlich voranbringen.“


Diese Kultur gefällt Alisa Oberlin aus dem Freiburger EY-Office ganz besonders. „Bei allen Fragen kann ich mich jederzeit an meine Teamkolleginnen und -kollegen wenden“, erzählt die Auszubildende. „Das Klima und die Hilfsbereitschaft sind echt klasse.“ Darüber hinaus geben ihr die regelmäßigen Feedbackgespräche mit ihrem Counselor große Sicherheit und helfen ihr, die vielen Aufgaben besser zu meistern.


Zur besonderen EY-Kultur gehören auch die flachen Hierarchien, die einen schnellen und direkten Austausch ohne große Umwege möglich machen – ein Punkt, der für die Steuerberaterin Lisa Sophia Münch aus dem Frankfurter EY-Office ganz wichtig ist: „Bei EY kommunizieren wir auf Augenhöhe miteinander. So lernen wir schnell von den Kollegen und Vorgesetzten. Durch diese offene Kultur bin ich an meinen Aufgaben gewachsen und entwickele mich auch persönlich immer weiter.“


Das Talent, die Leistung und der Enthusiasmus unserer Kolleginnen und Kollegen sind entscheidend für unseren Erfolg. Die Rankings zeigen, dass wir mit unserer ausgeprägten Feedbackkultur und unserem inspirierenden Führungsansatz richtig liegen: Die renommierte Universum-Studie prämierte EY im Jahr 2018 zum dritten Mal in Folge als einen der „World‘s Most Attractive Employers“.


„Und das soll auch so bleiben“, sagt Oliver Simon. „Mit unserer lebendigen Unternehmenskultur werden wir erfolgreich in die nächsten 100 Jahre starten.“


Wenn Sie mehr zu Ihren Einstiegs- und Karrierechancen erfahren wollen, dann klicken Sie hier.