EY_Logo_positiv

Strategie / Artikel

Wegbereiter des Wandels


Was wir heute unter Disruption verstehen, ist kein Novum in der Geschichte.


Doch das Tempo, in dem sich der Wandel vollzieht, ist atemberaubend. Der technologiegetriebene Wandel wird verstärkt durch geopolitische Zerwürfnisse und gesellschaftliche Spannungen. Während sich auf der Weltbühne die Konflikte verschärfen und nationalistische Politiker immer mehr Zulauf bekommen, haben zunehmend mehr Menschen das Gefühl, dass sie am Wohlstand nicht teilhaben können und unser Wirtschaftswachstum weder sozial gerecht noch ökologisch nachhaltig ist. Aus all dem resultiert ein hohes Maß an Unsicherheit.

Was bedeutet das für ein globales Prüfungs-und Beratungsunternehmen wie EY? In einer Zeit, in der Global Player über Nacht von neuen Wettbewerbern herausgefordert werden und selbst die Old Economy in unruhiges Fahrwasser geraten kann, wächst uns als Transformationspartner eine immer wichtigere Rolle zu. Unsere Kunden erwarten von uns, dass wir ihnen helfen, die Transformation zu meistern und sich neu zu erfinden. Indem wir uns darauf konzentrieren, Wegweiser des Wandels zu sein, leben wir unseren eigenen „Purpose“, der uns Tag für Tag antreibt und motiviert: Eine Welt möglich zu machen, die für alle besser funktioniert.

Chancen der Digitalisierung nutzen

Um das Potenzial der Digitalisierung nutzen zu können, sollten Unternehmen sie als Teil eines Ganzen betrachten und nicht als isolierte Einzelfunktion. Nötig ist eine Denk- und Handlungsweise, die in die gesamte Wertschöpfungskette eingebettet ist. Wir betrachten daher das gesamte Unternehmen und alle Bereiche, von der Neujustierung seiner Strategie über die Anpassung von Geschäftsmodellen und der unterstützenden Funktionen bis hin zur Implementierung neuer technologischer Lösungen und zum Wandel der Unternehmenskultur. Als integrierter Transformationsberater liefern wir alle Leistungen aus einer Hand und können unseren Kunden einen deutlichen Mehrwert bieten. Denn nur die ganzheitliche Bewältigung aller transformativen Herausforderungen legt heute das Fundament für nachhaltiges Wachstum und zeigt, wie der Wandel morgen gelingen kann und welchen Zweck er hat.

Mehrwert durch Miteinander schaffen

Ob Prüfung oder Steuer, Strategie oder Transaktionen – um unseren Kunden Antworten auf ihre Fragen zu geben, investieren wir zum einen konsequent in Innovationen, um den Ideenschatz unserer Mitarbeiter zu nutzen, zum anderen setzen wir auf Experten aus unserem gesamten globalen Unternehmen, unseren Allianzen und Netzwerken. Denn genauso, wie unsere Kunden sich heute in Ökosystemen und Netzwerken zusammentun, schließen auch wir uns mit neuen Partnern zusammen, um ihnen noch passgenauere Lösungen bieten zu können. Hier finden Sie einigen Beispiele für unsere Transformationsprojekte: / Lesen Sie mehr /.


Mit der Akquisition der renommierten Beratungshäuser OC&C, Kivala-HR und dem Beratungsbereich „Process Excellence“ von Kienbaum Consultants International haben wir im vergangenen Jahr unsere Kompetenzen in den Bereichen Strategie-, Prozess- und Personalmanagement maßgeblich ausgebaut und sind heute in der Lage, unseren Kunden sämtliche Services zu bieten, die während des Transformationsprozesses nötig sind. Mit der Akquisition des Digitalberaters und Company Builders etventure haben wir unser Know-how im Bereich digitale Transformation kräftig ausgebaut. Das 2010 gegründete Unternehmen bleibt als Teil der EY-Gruppe als eigenständige Gesellschaft bestehen.


Sicher ist: Kein Unternehmen kann heute noch allein den Markt mitsamt allen Technologien beherrschen. Deshalb ist es wichtiger denn je, Fähigkeiten zu spezialisieren und Ressourcen zu bündeln und ein Netzwerk gleichgesinnter Unternehmen aufzubauen, um frühzeitig auf Veränderungen reagieren zu können. Durch unsere mehr als 50 globalen Allianzen, unter anderem mit IBM, Microsoft und SAP, verbinden wir Technologien in Bereichen wie Blockchain, Machine Learning, Internet der Dinge und Cybersicherheit mit Geschäftsinnovationen. Hier finden Sie einige Beispiele für den Mehrwert unserer globalen Allianzen.


Die Zeiten, in denen Unternehmen in fest abgesteckten Märkten agieren und es keine Überschneidungen mit anderen Branchen gab, sind durch die Digitalisierung vorbei. Unsere Kunden agieren heute in fluktuierenden Märkten mit immer mehr Mitspielern – wir beobachten eine Welle von Branchen, die neu definiert werden und massive Auswirkungen auf Lieferanten- und Kundenbeziehungen haben: Gesundheitswesen, Energie und Finanzdienstleistungen sind Paradebeispiele für Wirtschaftszweige, die traditionell von wenigen Großunternehmen beherrscht wurden, nun jedoch Konkurrenz von Start-ups bekommen.

Neue Herausforderungen meistern

Der digitale Wandel verändert die Art und Weise, wie unsere Welt funktioniert und wie Unternehmen operieren – und er verändert sie rasant. Aus diesem Grund stehen Veränderung und Innovation ganz oben auf unserer Agenda. Wir bauen weltweit ein Netzwerk von Teams, Innovationszentren und Laboren auf, die eng zusammenarbeiten – zum Nutzen unserer Kunden, deren Fragen wir beantworten können und denen wir in unseren digitalen „Wavespaces“ ein einzigartiges Erlebnis bieten, und zum Nutzen unserer Mitarbeiter / Lesen Sie mehr /, die die Chance haben, selbst Neues zu erfinden und es mit unseren Kunden kollaborativ weiterzuentwickeln / Lesen Sie mehr /.


Dabei haben wir ein klares Ziel vor Augen, das wir Tag für Tag leben und das unsere Mitarbeiter verbindet. Wir wollen die Welt verändern und besser machen: das Wachstum unserer Kunden ermöglichen, für Vertrauen in den Märkten sorgen, nachhaltig Werte schaffen. Überall dort, wo wir Dinge verändern, tragen wir dazu bei, dass das große Ganze besser funktioniert. Ganz im Sinne unseres Purpose „Building a better working world“.